Kontaktdatenerfassung leicht gemacht

Mit SmartMeeting werden Besucherdaten digital und Datenschutz-konform erfasst, gespeichert sowie automatisch fristgemäß gelöscht. Im Infektionsfall erfolgt eine direkte elektronische Übergabe an das Gesundheitsamt. Das spart allen wertvolle Zeit und reduziert die Verbreitung des Coronavirus. Unsere Digitale Kontaktdatenerfassung ist bereits seit Mai 2020 bei zahlreichen Organisationen aus unterschiedlichen Branchen in ganz Deutschland erfolgreich im Einsatz und wurde von Millionen Menschen für einen sicheren Check-In genutzt.

Leistungsmerkmale der digitalen Kontaktdatenerfassung

Schneller und kontaktloser Check-In

Mit der SmartMeeting Webapp oder App findet die einfache und fehlerfreie Erfassung durch Ihren Besucher durch Einscannen des QR-Codes statt – keinerlei zusätzliche (Papier-)Arbeit für Sie. Der gesamte Vorgang ist digitalisiert und entspricht der jeweils aktuellen Coronavirus-Schutzverordnung.

Zeit einsparen und Infektionsketten unterbrechen

Durch SmartMeeting entsteht minimaler Zeitaufwand für Ihren Besucher und in Ihrem Unternehmen. Durch die elektronische Erfassung der Kontaktdaten unterstützen Sie zudem die Gesundheitsämter bei der schnellen Nachverfolgung von Infektionsketten. So sparen also alle Beteiligte wertvolle Zeit ein.

Vollständige Digitalisierung und Automatisierung

Mit SmartMeeting werden alle Kontaktdaten digital erfasst und DS-GVO-konform gespeichert. Die Übergabe der Kontaktdaten im Infektionsfall an die zuständigen Behörden und die fristgemäße Löschung der Daten erfolgt vollautomatisch unter Berücksichtigung der Gesetze zum Datenschutz und Infektionsschutz.

Sicherer Betrieb und DS-GVO-konforme Einsatz

SmartMeeting wird in der Open Telekom Cloud gehostet. Diese wird von der Deutschen Telekom AG in Rechenzentren in Deutschland nach deutschen Datenschutzstandards betrieben. Ihre Daten unterliegen dadurch den höchsten Sicherheits- und Datenschutzstandards weltweit.

SmartMeeting ermöglicht eine schnellere Kontaktnachverfolgung durch die Gesundheitsämter:

IRIS connect und SmartMeeting

Eine schnelle Kontaktnachverfolgung gilt als einer der Schlüssel in der aktuellen SARS-CoV-2-Pandemie, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen. SmartMeeting nutzt zur digitalen Übergabe der Kontaktdaten an die zuständigen Behörden IRIS connect. Das neue Gateway System macht die Potentiale der digitalen Kontaktnachverfolgung für Gesundheitsämter bestmöglich nutzbar. Kontaktdaten werden so über eine sichere Schnittstelle medienbruchfrei an Gesundheitsämter übertragen. „Mit IRIS connect wurde eine nachhaltige Infrastruktur für die Kommunikation von Gesundheitsämtern mit den Bürger*innen geschaffen“, sagt Joachim von Beesten, Geschäftsführer der Björn Steiger Stiftung, die Hauptsponsor und Partner hinter der Lösung ist und sich auch für den Verfahrensbetrieb verantwortlich zeichnet. Bei der Konzeption, der Entwicklung und im Betrieb wird die Björn Steiger Stiftung von den Experten aus dem SmartMeeting-Team unterstützt.


Weitere SmartMeeting Produkte

SmartMeeting Termine

Planen Sie Termine, Online-Meetings und Telefonkonferenzen in wenigen Sekunden. Für eine schnelle und unkomplizierte Zusammenarbeit ohne Zeitverlust.

SmartMeeting Kontakte

Mit SmartMeeting Kontakte werden Besucherdaten digital und Datenschutz-konform erfasst, gespeichert sowie automatisch fristgemäß gelöscht. Im Infektionsfall erfolgt eine direkte elektronische Übergabe an das Gesundheitsamt.

SmartMeeting Visitenkarte

Die Digitale Visitenkarte mit Terminvergabe bietet Ihnen smarte Features, die dabei helfen, schnell in Kontakt zu kommen und auch zu bleiben

Passende Blogbeiträge

Bereit für den nächsten Schritt – Terminkoordination im Zeitalter der Digitalisierung

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Über unseren Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über aktuelle Neuigkeiten und Entwicklungen rund um SmartMeeting.